Querdenken und die sechs Denk-Hüte (Methodik + Werkzeug)

ÜBERBLICK:
Was ist es?
Querdenken wurde 1967 von Edward de Bono, einem Malteser Arzt, Psychologe, Autor, Erfinder und Berater Psychologe geprägt. Sie befasst sich mit der Lösung von Problemen durch einen indirekten und kreativen Ansatz, wobei eine Argumentation verwendet wird, die nicht unmittelbar offensichtlich ist und Ideen beinhaltet, die möglicherweise nicht durch die Verwendung traditioneller Schritt-für-Schritt-Logik erreichbar sind.
Edward de Bono erfand eine Technik, die nützlich ist, um das Querdenken zu trainieren und zu entwickeln: „Die sechs denkenden Hüte“. Es ist ein Werkzeug für die Gruppendiskussion und das individuelle Denken mit sechs farbigen Hüten. Der Ansatz basiert auf der Annahme, dass Menschen, die über komplexe Themen nachdenken, überfüllt sind mit Emotionen, Logik, Daten, Hoffnung und Kreativität.

Warum ist es in der Berufsbildung nützlich?
Die Six Thinking Hats ist eine bekannte Methode, die in der Pädagogik verwendet wird, um das Verhalten des Schülers zu verstehen. Es ist eine fesselnde und lustige Art, das kreative Denken vorzustellen.

Was sind die multidisziplinären Details?
Psychologie, Querdenken, Erziehungswissenschaften

Links
https://www.edwdebono.com/lateral-thinking http://www.debonothinkingsystems.com/tools/lateral.htm

Quote: Intellectual Output 3 / Peppino Franco / S. 32 ff

  • de/teaching_and_learning/six_hats.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/03/14 08:32
  • von info_admin_2016